Mittwoch, 31. Dezember 2014

★ Was unterscheidet ein VORsatz von einem echten Ziel?! ★

Weniger zu essen, mehr Sport treiben - diese Vorsätze kennt wohl jeder - und bricht sie spätestens nach ein paar Wochen oder sogar weniger wieder ab. Ein Vorsatz ist nichts anderes als ein Wunsch, ein Vorhaben und völlig unverbindlich.

Vielleicht sogar etwas ganz bequemes, das wir einfach vor uns herschieben können, um unser Gewissen zu beruhigen und sagen können, wir haben uns ja schließlich etwas VORgenommen und das ist dann unser Vorsatz!

Ein Ziel hingegen ist etwas ganz anderes!


Ein Ziel ist konkret. Ein richtiges Ziel umfasst genaue Angaben. Was möchte ich überhaupt? Was möchte ich wann erreicht haben? Zum Beispiel wie viele Kilos will ich bis zu „welchem Datum“ abgenommen haben?

Du könntest dir heute noch ein bisschen Zeit nehmen, schiebe es nicht auf morgen:


Überlege dir:
Was möchtest du unbedingt erledigen/schaffen und was blieb bisher auf der Strecke?


Wie könntest du dein Leben verbessern?
Was möchtest du erreichen/umsetzen?
Was macht dich glücklich und was musst du tun, damit du glücklicher bist?


Auf was bist du bereit zu verzichten um dein Ziel zu erreichen?


Wie bist du bisher mit deinem ICH umgegangen und wie wirst du weiterhin mit deinem ICH umgehen?

Ich weiß viele Fragen, aber nur so, setzt du dich auch mir DIR auseinander...


Gib dir zu all diesen Fragen Antworten und schreibe sie JETZT nieder, schiebe es NICHT auf.

Ich habe bisher in meinem Leben vieles nicht erreicht. Dann weißt du nun, dass du nicht versagt hast, sondern dass du dein Verhalten so lange korrigieren musst, bis du erreichst was du haben willst. 


Und deshalb musst du dir klar werden, woran es lag...


Also, ran an die Feder und viel, viel Erfolg und Freude bei vielen Erkenntnissen. Glaube mir, die wirst du haben....



Sonntag, 21. Dezember 2014

✔✔ Beerenmix anstatt teurer Schönheitsfarm ✔✔

Hole dir echte Schönmacher, die teure Cremes und aufwendige Behandlungen überflüssig machen können.

✓ Beeren gegen freie Radikale
Die Hautalterung hat auch mit Entzündungen unter der Haut zu tun. "Fleisch, Wurst oder andere tierische Nahrungsmittel sind Faltenbeschleuniger und machen dick".

✓ Zu viel Alkohol, wenig Schlaf, auch fettes Essen schadet der Haut und der Figur. Beeren wie gesagt haben eine sehr hohe Schutzwirkung gegen freie Radikale, also viele Antioxidantien.

✓ Die Himbeere hat viel Kalium, Eisen, aber auch Magnesium und Phosphor, die den Stoffwechsel "anfeuert"

✓ Die Brombeere enthält entgiftende, krebshemmende Ellagsäure. Der hohe Eisengehalt ist zusammen mit dem Kupfer gut für blasse Kinder und anämische (blutarme) Erwachsene. Das reichlich vorhandene Kalium entwässert.

✓ Preiselbeeren enthalten wichtige Mineralien wie Kalium, Kalzium, Phosphor, Magnesium sowie Vitamin C. Pektin wirkt sich positiv auf den Cholesterinspiegel aus.

Hol dir das ganze Programm und werde zur wahren Schönheit 
www.ewig-schlank.com


Samstag, 20. Dezember 2014

✮✮ Warum macht Salz dick? ✮✮

Viele Menschen sind sich der gesundheitsbezogenen Themen, wie zum Beispiel Bluthochdruck und Herz-Kreislauferkrankungen, dieses ein Ergebnis von zu viel Salz in der Nahrung darstellt bewusst.

➦ Jedoch die meisten Menschen erkennen dabei nicht, wie Salz zur Gewichtszunahme beiträgt.

➦ Wenn du zu viel Salz isst, müssen deine Nieren sozusagen Überstunden leisten, um den Überschuss auszuscheiden. Der Durchschnittskörper kann am besten etwa 1.400 bis 2.500 mg pro Tag verarbeiten, aber heutzutage verbrauchen die meisten Menschen 4.500 bis 6.000 mg Salz pro Tag!

➦ Wenn die Nieren nicht in der Lage sind, all das überschüssige Salz auszuscheiden, beginnt das Salz Gewebe und Zellen zu schädigen. Wenn in deinem Körper Zellen geschädigt werden, leiden andere Körperfunktionen, einschließlich die Fähigkeit Fett zu verbrennen.

➦ Ein hoher Salzkonsum verhärtet auch die Arterien, wodurch es schwierig wird Sauerstoff in die Zellen zu transportieren. Wenn du weniger Sauerstoff in die Zellen bekommst, hast du einen weniger effizienten Stoffwechsel und daher wird die Fähigkeit Fett zu verbrennen verlangsamt.

➦ Ein hoher Salzkonsum sorgt für Einlagerung von Wasser in deinem Gewebe und bläht dich auf. Selbst wenn du Körperfett verlierst, bleibst du aufgebläht, du wirst dich immer noch geschwollen und schwer fühlen.

➦ Viele Menschen mit einem hohen Salzkonsum haben etwa zwei bis fünf Kilo nur extra Wasser an Gewicht. Wenn du salzige Snacks isst, wirst du am Ende hungriger und durstiger sein und dich überessen wollen, daher dosiere Salz richtig, wenn du Gewicht verlieren willst. www.ewig-schlank.com

www.ewig-schlank.com

Mittwoch, 17. Dezember 2014

Was hast du dir für Abnehm-Ziele für das Jahr 2015 gesetzt?


Du MÖCHTEST abnehmen? Oder du WIRST abnehmen?

Tu so, als hättest du bereits deine Traumfigur! So wirst du in deinem Wunsch bestärkt und gerätst nicht so leicht ins Wanken.

Tipp: Jedes Mal bevor du etwas isst, stelle dir bewusst diese drei Fragen:

Habe ich überhaupt Hunger?
Habe ich womöglich nur Durst?
Warum möchte ich jetzt essen? (Frustessen?)

Du möchtest dein Abnehmziel im Jahr 2015 sicher erreichen?

Dann schau dir jetzt dieses Video an www.ewig-schlank.com/trick

 Schlank ins Jahr 2015

 
www.ewig-schlank.com/trick

★ DIABETESKRANKE ★ sollten Ihren Vitamin D Status überprüfen lassen!

▷ Vitamin D verbessert die Arbeit der Betazellen in der Bauchspeicheldrüse, dies geht aus immer mehr Studien hervor.

▷ Typ 1 und Typ 2 werden von Vitamin-D-Mangel auf unterschiedliche Weise beeinflusst.

▷ US-amerikanische Wissenschaftler berichten im Fachblatt Diabetes Care, dass bei niedrigen Vitamin-D-Werten die Insulinempfindlichkeit herabgesetzt und somit die Insulinresistenz erhöht ist.

▷ Vitamin D und Vitamin K sind die einzigen Vitamine, diese unser Körper selbst herstellen kann.

▷ Vitamin D verbessert die Arbeit der Betazellen in der Bauchspeicheldrüse, dies geht aus immer mehr Studien hervor.

▷ Diabetes Typ 1 und Typ 2 werden von Vitamin-D-Mangel auf unterschiedliche Weise beeinflusst.

▷ US-amerikanische Wissenschaftler berichten im Fachblatt Diabetes Care, dass bei niedrigen Vitamin-D-Werten die Insulinempfindlichkeit herabgesetzt und somit die Insulinresistenz erhöht ist.

▷ Vitamin D und Vitamin K sind die einzigen Vitamine, diese unser Körper selbst herstellen kann.

▷ Vitamin D wird durch Umwandlung der im Sonnenlicht enthaltenen UV Strahlen über die Haut aufgenommen und nur bis 10% des benötigten Vitamin D werden über die Nahrung aufgenommen.

▷ Da wir in Europa ca. von Oktober bis März keine oder nur sehr eingeschränkt Gelegenheit dazu haben, Vitamin D über das Sonnenlicht aufzunehmen, empfiehlt die deutsche Gesellschaft für Ernährung eine tägliche Vitamin D Zufuhr.

▷ Kläre die genauen für dich passenden Einheiten mit deinem Arzt ab. 
Vitamin D wird durch Umwandlung der im Sonnenlicht enthaltenen UV Strahlen über die Haut aufgenommen und nur bis 10% des benötigten Vitamin D werden über die Nahrung aufgenommen.

▷ Da wir in Europa ca. von Oktober bis März keine oder nur sehr eingeschränkt Gelegenheit dazu haben, Vitamin D über das Sonnenlicht aufzunehmen, empfiehlt die deutsche Gesellschaft für Ernährung eine tägliche Vitamin D Zufuhr.

▷ Kläre die genauen für dich passenden Einheiten mit deinem Arzt ab. 



★ Leinöl macht schlank und gesund ★

Dänische Essensforscher konnten nachweisen, dass Leinöl schlank macht! Aber nicht nur das, Leinöl macht auch satt und glücklich 

Ebenso soll Leinsamen vor Krebs schützen, bei Diabetes helfen und den Blutdruck senken...

Also ein wahres Wunderwerk gegen unsere schlimmen Zivilisationskrankheiten und ein Jungbrunnen zugleich. Denn Leinsamen ist gut für unser Gehirn und schärft den Verstand.

Die Liste könnte man noch weiter fortsetzen....





Werde aktiv und hole dir das ganze Programm: www.ewig-schlank.com

Sonntag, 14. Dezember 2014

Überall lauern Zuckerfallen die uns letztendlich dick machen!

➜ Zucker wird nicht nur in verpackten Lebensmitteln versteckt, sondern auch durch schwer entzifferbare Chiffren getarnt! 

➜ Auch wenn du absolut zuckerfrei leben möchtest und denkst, du kaufst dir z.B. Würstchen, Fertigsuppen, Gewürzgurken, Hühnersuppe uvm. darfst du dir niemals sicher sein, dass dort kein Zucker versteckt ist!

DENN FAST ÜBERALL IST ZUCKER DRIN!!

➜ Du bist bestimmt beim studieren der Pflichtangaben auf dem Etikett ohnehin überfordert oder? So winzig gedruckt, dass man mit einer Lupe einkaufen gehen muss und außerdem meist unverständlich:

➜ Merke dir! Es gibt viele getarnte Zuckerarten wie z.B. Dextrin, Dextrose, Orbit, Mannit. Maltit und vor allem alles was mit ...ose oder ....sirup endet, kann man mit einer Zuckerart gleichsetzten. 


➜ Sichere dir JETZT das online Coaching "für ewig schlank" solange es noch verfügbar ist www.ewig-schlank.com/trick


Samstag, 13. Dezember 2014

☢ Entgifte deinen Körper von Alkohol und Nikotin ☢

Wir müssen uns von schädlichen Giftstoffen befreien, wenn wir erfolgreich abnehmen und gleichzeitig unseren Stoffwechsel beschleunigen möchten.

☛ Wenn du eine Diät machst um abzunehmen, ist dies verschwendete Zeit, denn ohne eine kontinuierliche Entgiftung wirst du es nachhaltig einfach nicht schaffen. Vor allem auch deiner Gesundheit wirst du damit keinen Gefallen tun.

☛ Deshalb ist es unumgänglich beim Abnehmen zu entgiften.

☛ Cranberry-Saft (ungesüßt)ist dazu sehr effektiv, vor allem jetzt in der Weihnachtszeit in der Alkohol in großen Mengen getrunken wird. Denn Cranberry-Saft ist ein sehr wertvoller Helfer, wenn man den Körper von Alkohol und Nikotin reinigen möchte.

☛ Du solltest immer 100% natürlichen und ungesüßten Saft trinken.

☛ Auch ist es sehr effektiv, wenn du morgens 1 TL Flohsamenschalen Pulver oder 1 EL gemahlenen Leinsamen mit 140 ml ungesüßtem Cranberry-Saft verdünnst und weitere 140ml Wasser hinzugibst. Dies hilft dir dabei, die Ausscheidung von Stoffwechselabfallprodukten zu fördern und wirkt positiv auf den Hormonhaushalt und natürlich die Verdauung.

☛ Viele weitere Tipps 
➘➘➘➘

Freitag, 12. Dezember 2014

Macht Zucker dich krank und übergewichtig?

Gerade jetzt in der Weihnachtszeit lauern Zuckerfallen an jeder Ecke. Doch damit nicht genug. Im Supermarkt verstecken sich noch zusätzliche Zuckerbomben genau dort, wo sie keiner vermutet. Und womöglich bist du bereits süchtig nach Zucker und weißt es noch gar nicht.

Deshalb, wie stark bist du vom Zucker abhängig?

☞ Mache diesen Selbsttest und finde heraus wie abhängig du bereits nach Zucker bist.

✔ Beantworte dazu jede Frage ganz ehrlich.

1. Musst du von Zeit zu Zeit gegen dich selbst konsequent vorgehen, um auf Süßes zu verzichten, wie z.B. den Löffel Zucker im Kaffee?

2. Hast du vormittags oder auch spät am Nachmittag öfter einen Durchhänger, sozusagen eine Phase in der du dich matt und energielos fühlst?

3. Neigst oder hast du Übergewicht?

4. Hast du dir heimlich Süßigkeiten versteckt, die du gelegentlich nascht?

5. Ist dir eine süß schmeckende Zahnpasta lieber als eine neutrale oder eine Solezahnpasta?

6. Bringst du Kindern, Neffen/Nichten oder Kindern von Freunden Süßigkeiten mit wenn du sie besuchst?

7. Bist du öfter unruhig, nervlich gereizt oder gar aggressiv?

9. Gab es eine Zeit in der du viel Süßes gegessen oder getrunken hast?

10. Du isst lieber süße als saure Früchte?

Wenn du nun eine oder zwei Fragen mit ja beantwortet hast, ist Zuckersucht sicher kein Thema für dich. Bei drei- bis fünfmal mit ja, gehörst du zur Mehrheit der Menschen, die zwar gesund lebt, aber stets in Versuchung kommt zu naschen. Solltest du sechs bis acht Ja Antworten geben, bist du bereits nicht mehr unabhängig von dem verlockenden Überangeboten an hübsch verpackten Zuckerfallen. 


Vermutlich fällt es dir schwer darauf zu verzichten. Bei neun oder gar zehnmal ja, bist du definitiv vom Zucker abhängig und wirst bei einem Verzicht mit ganz hoher Wahrscheinlichkeit deine Lebensqualität erheblich verbessern wenn du auf dieses "Suchtmittel" verzichtest.

Wenn du herausfinden möchtest wie viel Zucker du überhaupt den ganzen Tag über isst, dann führe dazu unbedingt ein Tagebuch!

Wenn du dich endgültig von einer Zuckersucht befreien möchtest, 

   dann klicke auf dieses Bild ➘➘➘➘

Dienstag, 9. Dezember 2014

✬ Welche Farbe haben deine Teller? ✬

Mehrere Studien zeigen, dass diejenigen die von rotem Teller gegessen oder getrunken haben, tatsächlich weniger aßen und tranken, als bei der Verwendung von anderen Farben.

Offenbar wirkt rotes Geschirr wie ein Stoppschild und signalisiert unserem Gehirn, dass es Zeit ist aufzuhören oder einfach weniger zu essen. 




Vielleicht wäre ein rotes Geschirr eine Idee, eure Liebsten an Weihnachten damit zu beschenken? 
www.ewig-schlank.com

Montag, 1. Dezember 2014

Schlank an Weihnachten - gib dem Winterspeck erst gar keine Chance !

US-Studien zufolge, die zwischen Halloween und Neujahr durchgeführt wurden ergaben, drei Viertel aller Amerikaner nehmen in dieser Zeit zu. Die meisten ca. 1/2 bis 1 kg. Jeder Zehnte allerdings sogar mehr als 2,5 kg. Die gefährdendsten Personen waren diese, die vorher bereits übergewichtig waren.

Ein paar Tipps wie du in der Zeit der Weihnachtsfeiern am glimpflichsten davon kommst.
  • Gehe niemals hungrig zur Weihnachtsfeier, iss vorher zuhause ein wenig aber mit hohem Anteil an Eiweiß. Einerseits dämpft es bereits den Hunger und hilft dir somit, nicht ordentlich von den kalorienreichen Köstlichkeiten zuzugreifen.
  • Wenn viel Alkohol fließt, solltest du versuchen dich höchstens auf 2 Gläser zu beschränken, und viel Wasser dazwischen zu trinken. Wenn du Rotwein trinkst, dann entscheide dich für trockenen Rotwein (trockener Wein hat weniger Zucker als lieblicher). Wenn du spät abends zu viel Alkohol trinkst, dann kann dies die Produktion des Wachstumshormons senken, dies sicherstellt dass Fett in der Nacht verbrannt wird.
  • Oft kommt es vor, dass nur Brötchen gereicht werden, dann versuche dich unbedingt zurückzuhalten. Trinke viel Wasser und greife nur bei diesen Brötchen zu, diese (wenn überhaupt vorhanden) am meisten Vollkorn und mageren Schinken, Fisch, Ei, viel Gemüse, Kräuter oder mageres Fleisch enthalten.
  • Wenn du an einem Buffet die Wahl hast, dann greife zu viel Gemüse- und Gemüsesticks mit einem Dip, Salat (am besten Caesar-Salat), Fisch, Hühnerfleisch (ohne Haut und nicht gebacken) Pilzen. Sorge dafür dass du ausreichend Proteine (Eiweiß) zu dir nimmst. Wenn es sich einrichten lässt, bestelle besser zwei Portionen Gemüse, anstatt der üblichen Beilagen wie weißer Reis, weiße Nudeln und schon gar keine Pommes usw.
  • Wenn es Nachtisch gibt, dann lange am besten gar nicht zu. Wenn du dich nicht zurückhalten kannst, dann greife zu trockenen Vollkornkeksen, Gewürzkeksen mit Zimt. Wähle wenn vorhanden Süßspeisen mit viel Obst und Joghurt. Sollte es Obst geben und vor allem Beeren, dann kannst du da ordentlich zulangen. Du kannst dich aber auch erkundigen ob es frische Beeren gibt, denn oft sind welche vorhanden obwohl diese nicht gereicht werden.
  • Plane unbedingt mehr Bewegung ein, gehe wenn möglich zur Weihnachtsfeier zu Fuß hin und wieder nach Hause. 
www.ewig-schlank.com